Meine Erfahrung mit Hello Fresh - lohnt es sich?

Hello Fresh Box

Was ist Hello Fresh?

Für alle, die Hello Fresh vielleicht noch nicht kennen: Hello Fresh ist eine Kochbox mit verschiedenen Mahlzeiten, die nach der beigefügten Rezeptkarte Schritt für Schritt zubereitet werden können. Die Zutaten sind bereits in exakter Portionierung in der Box enthalten, sodass nichts weggeworfen werden muss und man sich die Zeit fürs Einkaufen im Supermarkt sparen kann. Man kann seine kulinarische Vorliebe, die Anzahl der Personen sowie Gerichte angeben und sich auf diesen Grundlagen seine Box zusammenstellen. Gerade in der jetzigen Zeit ist es eine sinnvolle Idee, denn dadurch muss man seltener in den überfüllten Supermarkt gehen und bringt etwas Abwechslung in seinen Alltag rein. Ich koche zwar ca. 5 Mal die Woche frisch, habe aber seit den Schließungen der Restaurants doch gemerkt, wie schwierig es ist, sich immer wieder neue Gerichte auszudenken. Genau aus diesem Grund wollte ich Hello Fresh endlich mal ausprobieren.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Ich habe mich für die Fleisch & Gemüse Variante für zwei Personen und drei Gerichten entschieden. Diese Classic Box kostet 34,99 € mit 5,49 € Liefergebühren. Hello Fresh wirbt aber immer wieder mit Rabatt-Aktionen. Wenn ihr öfter etwas im Internet bestellt, habt ihr sicherlich schon mal Hello Fresh-Gutscheine erhalten, mit denen ihr 50 € sparen könnt. Solche Gutscheincodes kann man aber auch ganz einfach googlen und diese Aktionen gibt es eigentlich dauerhaft. Man sollte aber beachten, dass sich der Rabatt auf mehrere Boxen verteilt, sodass man für die erste Box den höchsten Rabatt erhält und für die weiteren dann immer weniger.
Mit dem Rabattcode habe ich meine erste Box somit für 10,49 € mit kostenlosem Versand bekommen. Es ist wichtig, dass ihr am Tag der Lieferung auch zuhause seid, um das Paket anzunehmen. Die Lebensmittel halten nämlich nicht ewig und einmal ist es mir passiert, dass der Postbote das Paket zur Postfiliale gebracht hat und es dadurch um einen Tag verzögert ankam. Den Liefertag könnt ihr aber selbst bestimmen. Zu beachten ist außerdem, dass mit der Anmeldung automatisch ein Abo abgeschlossen wird. Das heißt, dass ihr dann jede Woche eine Box erhaltet, wenn ihr Boxen nicht rechtzeitig pausiert oder das Abo kündigt. Kündigen kann man aber zu jeder Zeit schriftlich. Ich persönlich pausiere lieber meine Boxen im Voraus, damit ich nicht jede Woche eine erhalte. Aufgrund des Preises möchte ich die Box nur 1-2 Mal im Monat erhalten aber dazu später mehr.

Wie werden die Lebensmittel verpackt?

Hello Fresh wirbt mit CO2 neutraler Lieferung. Die Lebensmittel werden gekühlt und überwiegend lose in Papiertüten verpackt, die man für den Biomüll wiederverwenden kann. Das Gemüse ist saisonal und von ausgewählten Lieferanten. Ich hatte die Box insgesamt vier Mal und es ist bisher noch nie vorgekommen, dass irgendetwas beschädigt oder schlecht war. Außer eine kleine Zutat bei einer Box wurde auch keine Zutat vergessen. Da kann man immer Glück oder Pech haben aber ich finde, dass die Lebensmittel schon gut und sicher verpackt sind. Ein negativer Punkt betrifft dennoch die Verpackungen. Einige Lebensmittel sind in Plastik verpackt, auch wenn das manchmal nicht sein muss. Bei Dosenmais oder Kidney-Bohnen verstehe ich natürlich, dass man solche Lebensmittel nicht lose verpacken kann. Ich hatte aber tatsächlich schon eine in Plastik verpackte Gurke in meiner Box und das muss wirklich nicht sein. Da herrscht meiner Meinung nach noch etwas Optimierungsbedarf.

Die Gerichte

Jede Woche gibt es eine große Auswahl an Gerichten, aus denen man seine Favoriten wählen kann. Die Auswahl finde ich toll, da immer etwas für mich dabei ist und alle Gerichte auch relativ ausgewogen und gesund sind. Dabei kann man immer wieder neue Lebensmittel für sich entdecken, die man so noch nie gekauft oder zubereitet hätte. Ich hatte anfangs die Befürchtung, dass die Portionen zu klein sein würden, doch diese Sorge hat sich nicht bestätigt. Die Portionsgrößen sind völlig in Ordnung und satt wir man auf jeden Fall. Was aber auffällt, ist dass das Verhältnis von "teureren" Lebensmitteln wie Fleisch, Avocados etc. im Vergleich zu "günstigen" Lebensmitteln wie Gurken, nicht sehr ausgewogen ist. So hat man z.B. eine viel zu große Portion Salat, dafür nur sehr wenige Stücke Fleisch. Einige der Gerichte sind mir auch zu fad, da meist nur mit Salz und Pfeffer gewürzt wird. Da würze ich oft nach, bzw. pimpe das Gericht nach meinem Geschmack nochmal auf.

Fazit

Alles in allem habe ich bis jetzt eigentlich überwiegend positive Erfahrungen mit Hello Fresh gemacht. Ich muss mir - zumindest 3 Tage in der Woche - keine Gedanken darüber machen, was ich einkaufe und koche. Die Rezeptkarten sind sehr übersichtlich gestaltet und gut erklärt. Das Gute ist ja, dass man das Rezept aufheben und immer wieder kochen kann. Negativ finde ich aber vor allem den Preis! Ohne Rabatt würde ich für eine Box mit drei Gerichten über 40 € zahlen, was ich für den Inhalt nicht gerechtfertigt finde. Wenn ich die Sachen selbst einkaufe, zahle ich bestimmt deutlich weniger. Außerdem finde ich, dass manche Rezepte ziemlich aufwendig sind und lange dauern. Ich hatte mir das irgendwie so vorgestellt, dass alles sehr schnell zubereitet ist, sodass man sich nach einem Arbeitstag nicht mehr lange in die Küche stellen muss. Bei manchen Gerichten ist dies aber nicht der Fall, das kommt natürlich aber auch immer auf das jeweilige Rezept an. 
Insgesamt kann ich euch Hello Fresh aber zum Ausprobieren schon empfehlen. Wenn ihr nicht überzeugt seid, müsst ihr nur daran denken, rechtzeitig zu pausieren bzw. zu kündigen. Falls ihr es jetzt mal ausprobieren wollt, hinterlasst mir gerne einen Kommentar mit eurer E-Mail-Adresse, denn ich habe noch ein paar Gutscheine zu vergeben (dies ist keine Zusammenarbeit mit Hello Fresh)!

6 Kommentare/ Read More

  1. Ich mag HelloFresh super gern! Bei mir kam heute auch eine neue Box an.

    AntwortenLöschen
  2. Ein richtig toller Beitrag! Ich habe noch nie eine Hello Fresh Box bestellt, überlege aber das mal auszuprobieren. So lernt man auch neue Gerichte!

    Liebe Grüße, Berna von coffee&flowers

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde Hello Fresh durchaus auch gerne mal testen, vor allem auch, um neue Gerichte kennenzulernen :) Den Normalpreis finde ich allerdings auch etwas zu hoch. Zudem koche ich einfach sehr selten und hätte Angst, dass mir die Lebensmittel dann doch schlecht werden, wenn mal wieder spontan was dazwischenkommt...

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss sagen, dass mich an Hello Fresh auch schon immer der Preis abgeschreckt hat. Mit Rabatt ist er okay, aber na ja...
    Und das mit der Verpackung haben mir Freunde nun auch schon öfter erzählt; das finde ich halt auch sehr schade.
    Da ist dann der normale Einkauf für mich doch momentan eher die Wahl.

    Danke dir für die lieben Worte zu meinen Fotos! Für Vogue oder Elle hat es leider von den verwendeten Marken her nicht gereicht, aber immerhin schon mal L'Officiel. ;)

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die Infos! Ich habe schon sehr oft davon gehört und alle waren allgemein begeistert, aber nichts konkretes gesagt. Super, wie du alles beschrieben hast. Finde den Preis auch recht hoch, im Vergleich was man selbst kaufen konnte. Dein Tipp mit dem Gutschein ist deswegen super! Nochmal danke und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Hi Sandy,
    habe auch schon einmal mit dem Gedanken gespielt, bei Hello Fresh zu bestellen, aber was mich immer davon abhält, ist der Preis und auch die Menge, denn ich glaube nicht, dass ich von einer Portion satt werden würde...ich glaube, für neue Inspiration ist das sicherlich gut, aber am Ende würde ich dann lieber doch immer selbst einkaufen, von dem ganzen Verpackungskram abgesehen. Ich kenne aber auch Leute, die davon total begeistert sind und das regelmäßig nutzen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Hinweis: leider ist bei manchen mehrfach das Problem aufgetaucht, dass ihre Kommentare einfach verschwinden. In diesem Fall, versuche bitte über den Inkognito-Modus deines Browsers zu kommentieren oder ein Google-Konto auszuwählen. Falls dieses Problem weiterhin besteht, kontaktiere mich gerne: sandy@golden-shimmer.de