Tipps gegen Langeweile (DIY Projects etc.)

by - Donnerstag, Januar 10, 2013

Hallo ihr Lieben!
Da sich bei mir in letzter Zeit einige Bilder angesammelt haben, auf denen man meine Eigenkreationen sieht, dachte ich mir, ich mache mal einen kleinen "DIY"-Post, welche zugleich vielleicht ein paar Tipps gegen Langeweile sein könnten. Vielleicht haben manche von euch auch schon wieder Schule, aber ich habe noch gut 3 Tage Ferien, und in den 3 Wochen Ferien habe ich so einiges kreiren können. Vielleicht fühlt ihr euch ja inspiriert :)


Backen
Also wenn mir immer langweilig ist, fange ich an zu backen. Es macht doch irgendwie Spaß und am Ende (vorausgesetzt es gelingt) hat man auch etwas davon. In der letzten Woche habe ich mich das zweite Mal an Zimtschnecken herangetraut. Beim ersten Mal sind sie komplett misslungen, da der Hefeteig nichts geworden ist und ich den Teig somit gar nicht zusammenrollen konnte. Diesmal hat es aber ziemlich gut geklappt und das Ergebnis lässt sich doch sehen, oder? Ich habe übrigens dieses Rezept befolgt, es ist wirklich nicht schwer und man braucht nicht viele Zutaten.


DIY Bracelets
Das andere was ich mache gegen Langeweile ist, ein paar Do-it-Yourselfs auszuprobieren. Angefangen von T-Shirts zerschneiden bis hin zu Schmuck selbst basteln. Dazu gibt es auch viele tolle Youtube-Videos und Kanäle, wie z.B. diesen oder diesen hier. Oder ihr könnt auch das Stichwort "DIY Bracelets" in der Suchleiste eingeben, dort findet ihr sicher zahlreiche Videos. Es ist wirklich nicht schwer und die meisten Materialien habt ihr entweder schon zuhause oder bekommt sie ganz günstig. Ein bisschen Kreativität ist natürlich schon Voraussetzung, aber die hat doch sicher jeder :)

Herumexperimentieren
Ihr kennt doch sicher Macarons? Ich liebe die Dinger einfach, leider gibt es sie nicht überall und sind mega teuer! Zum Glück habe ich vor einiger Zeit bei Xenos eine Macarons-Backmischung entdeckt und dachte mir, es kann doch nicht all zu schwer sein, diese auszuprobieren. Leider sind sie optisch (mal wieder) etwas misslungen, es ist wirklich schwer, die Form so hinzubekommen wie bei den originalen Macarons. Wenn ihr mir nicht glaubt, müsst ihr es wahrscheinlich selber ausprobiert haben. Trotzdem versuche ich es immer wieder, das ist glaube ich auch schon das 3. oder 4. Mal! Also ist mein nächster Tipp, versucht einfach etwas, wo ihr schon einmal gescheitert seid, es klappt sicher früher oder später. Die Hoffnung habe ich auch mit meinen Macarons ;)


Aus Alt mach Neu
Diesen Bubikragen habe ich erst gestern gemacht und es passt ziemlich gut unter die Kategorie "aus altem etwas Neues machen". Den Umriss des Kragens habe ich einfach auf Filz gemalt und ausgeschnitten. Für die Perlen habe ich eine alte Perlenkette (ich trage keine Perlenketten) zerschnitten und somit viele schöne Perlen übrig gehabt, die ich dann einzeln auf den Kragen genäht habe. Lange lange war ich auf der Suche nach so einem Kragen, aber sie sind mir für 10-20€ irgendwie doch zu teuer, deshalb, warum nicht selber machen? Mit dem Ergebnis bin ich eigentlich ziemlich zufrieden und außerdem habe ich etwas, was ich eh nie benutzen werde sinnvoll eingesetzt!

Ich hoffe diese Tipps waren sinnvoll und vielleicht probiert ihr ja mal das ein oder andere aus :) Ich wünsche euch einen schönen Tag!

You May Also Like

3 Kommentare/ Read More

  1. Ich habe letztens deinen Blog entdeckt und liebe ihn einfach! Echt gute Tipps ♥

    AntwortenLöschen
  2. Richtig gute Vorschläge! :)
    xxx

    AntwortenLöschen
  3. Die Armbänder! Super schön wirklich!

    AntwortenLöschen