June Recap: Ups, Downs and New Beginnings

Diese Post-Idee habe ich bei der lieben Elisa gesehen und dachte mir, dass ich das auch gerne in meinem Blog integrieren möchte. Es geht darum, den Monat Revue passieren zu lassen und euch über die Ereignisse des jeweiligen Monats zu berichten. Ich hoffe euch gefällt diese Post-Idee! Sagt mir doch gerne, ob ich diese Reihe jeden Monat fortführen soll :).

Der Monat Juni

Gefühlt ist der Juni der erste Monat, in dem ich wieder etwas erlebt bzw. zu berichten habe. Das hängt natürlich auch damit zusammen, dass sich die aktuelle Lage endlich etwas entspannt hat und wieder Lockerungen möglich waren. Endlich konnte ich also wieder meinem Hobby nachgehen, nämlich essen gehen! Mein Freund und ich gehen gerne zumindest ein mal die Woche essen, da wir gerne Neues ausprobieren und es wirklich kein Mensch schafft, sich jeden Tag neue Rezepte auszudenken. Außerdem teile ich meine Restaurantbesuche gerne auf meinem Food Kanal, was mir momentan sehr viel Spaß macht! So war der Juni natürlich von gaaanz viel Food geprägt.

Noodlefusion 1990/ Brunch & Bar/ Purple Soul

Die Temperaturen waren im Juni wirklich krass und da wäre ich am liebsten in einen eiskalten Pool gesprungen oder hätte die Sonne gerne am Meer genossen. Schon seit letztem Jahr wollten mein Freund und ich gerne wieder in die Therme, doch seit dem 2. Lockdown sind diese immer noch nicht offen. Und auch das Reisen ist uns momentan zu kompliziert, weshalb wir damit noch warten möchten. Das schöne Wetter haben wir dann aber unter anderem für ein schönes Picknick genutzt. Bei einem schönen Café haben wir uns Frühstück to go bestellt und dann auf einer schönen Wiese gepicknickt. Das kann ich euch sehr empfehlen, falls ihr nach einer Date-Idee sucht :). 

Ups & Downs

Ich möchte in diesen Posts aber nicht nur von den schönen Seiten berichten, denn das Leben ist nicht ausschließlich positiv und in jedem Monat passieren sowohl gute als auch schlechte Dinge. Die ganze Situation hat mir in den letzten Wochen und Monaten wirklich zu schaffen gemacht. Ich war mit allem sehr unzufrieden, da ich von vielen Dingen abhängig war. Aufgrund der Situation konnte ich aber auch nichts ändern. Und obwohl ich nächsten Monat heirate und ich mich freuen sollte, hat mich selbst der Gedanke an die Hochzeit nicht glücklich gemacht, da ich gleichzeitig unendlich viele Sorgen hatte. 
Meine berufliche Situation hat mir zu schaffen gemacht, da ich mich sehr verloren gefühlt habe und ehrlich gesagt nicht mehr sicher war, ob die Branche und das Berufsleben überhaupt etwas für mich ist. Ich hatte mich gefreut, endlich einen neuen Job bekommen zu haben und hatte so viel vor, doch das war nicht möglich. Ich bin wirklich an der Arbeit verzweifelt. Nach langer Überlegung habe ich dann beschlossen, zu kündigen, da mir meine mentale Gesundheit einfach wichtiger ist. Ich freue mich aber ehrlich gesagt auch schon darauf, endlich etwas Ruhe und Freizeit zu haben, um mich zu 100% auf meine Hochzeit konzentrieren zu können. Ich möchte in einem guten mentalen Zustand sein und nicht unglücklich heiraten. Deshalb nehme ich mir die Zeit und werde im Juli nur Dinge machen, die mich glücklich machen. Wie es weiter geht, werde ich dann sehen aber irgendwie geht es immer voran.
Außerdem war ich unzufrieden mit meiner aktuellen Wohnsituation. Gerade in der Zeit, in der ich jeden Tag im Home-Office saß, habe ich gemerkt, dass ich so nicht mehr länger wohnen möchte. Wir waren schon länger unzufrieden mit der Wohnung, da wir anfangs (und teilweise immer noch) viele Probleme mit Feuchtigkeit haben, was uns viele Nerven und auch Geld gekostet hat. Außerdem ist die Wohnung viel zu dunkel, da von keiner Seite wirklich Licht reinkommt. Dadurch sitze ich immer in einem dunklen Zimmer während ich arbeite und muss selbst am Tag das Licht anmachen, was das Zimmer aber nicht mal wirklich heller macht. Mir hat es also endgültig gereicht und wir begaben uns auf Wohnungssuche.

New Beginnings

Ich sage doch, das Leben ist ein Auf und Ab, denn wenn man denkt, man ist am Ende, gibt es doch einen Lichtblick. Wir haben uns ca. 4-5 Wohnungen angeguckt und uns sofort in eine verliebt. Es ist immer gut, sich mehrere Wohnungen mal anzuschauen, da man sie dann untereinander vergleichen konnte. Bei unserer Lieblingswohnung haben wir uns dann zurückgemeldet, wollten aber noch weiterschauen, da wir dachten, dass wir sie sowieso nicht bekommen würden. Aber einen Tag später bekamen wir dann einen Anruf, dass wir die Wohnung tatsächlich bekommen!!! 
Ich habe mich so unglaublich gefreut, da ich auf den ersten Blick sofort wusste, dass das die perfekte Wohnung sein wird. Wir konnten unser Glück dann gar nicht fassen, als wir eine Zusage bekamen. Es kommt viel auf uns zu, da die Wohnung leider keine Küche hat und wir noch eine kaufen müssen. Habe ich auch noch nie gemacht aber so können wir sie zumindest nach unserem Geschmack gestalten :). Falls ihr Erfahrungen gemacht habt, lasst es mich gerne wissen. Wir sind dann natürlich direkt in Möbelhäuser gefahren und haben uns schon mal inspirieren lassen.

Im Juni haben mein Freund und ich außerdem noch einen kurzen Städtetrip nach Koblenz gemacht, da wir noch einen Gutschein einlösen wollten. Gerade da wir seit fast zwei Jahren nicht richtig gereist sind, finde ich, dass solche Städtetrips mal eine schöne Abwechslung sind. Da hat man zumindest ein wenig "Urlaubsfeeling". Nächsten Monat möchte ich unbedingt nochmal einen Städtetrip machen, vielleicht nach Heidelberg. Kurze Schnappschüsse teile ich aber auch gerne auf meinem Instagram-Account. Folgt mir doch gerne dort, falls euch meine Beiträge interessieren, denn ich habe mir vor kurzen einen neuen Account gemacht. Ich hatte meinen alten Feed einfach satt und der Account war einfach ein großes Durcheinander und Chaos. Hin und wieder brauche ich mal einen Neuanfang und momentan fühle ich mich mit dem Account viel wohler, auch wenn ich mir natürlich wieder meine Reichweite aufbauen muss.
Welche Stadt könnt ihr noch für einen Tagesausflug empfehlen? Lasst es mich unbedingt wissen und sagt mir, ob euch der Recap gefallen hat :).

12 Kommentare/ Read More

  1. Glückwunsch zur neuen Wohnung, das freut mich sehr!

    AntwortenLöschen
  2. Glückwunsch zur neuen Wohung und auch Glückwunsch zum mutigen Schritt wegen Job! Ich habe im letzetn Jahr auch einen neuen Job angefangen und finde es immer noch recht schwer, nur vom Home Office aus da Fuß zu fassen.

    Essen gehen ich doch auch ein schönes Hobby :)

    Heidelberg ist auch sehr schön - oder falls es noch erreichbar ist für euch, schaut mal nach Würzburg oder Rothenburg ob der Tauber. Besonders letzteres ist grade während der Pandemie ganz angenehm, weil das Städtchen wohl sonst wirklich voller Touristen ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben dank! Einen neuen job während der pandemie anzufangen ist schon echt schwierig.. ich habe bis heute die meisten kollegen noch nicht live gesehen. Ich wünsche dir weiterhin viel erfolg beim neuen job und hoffentlich entspannt sich die lage so, dass du dort wieder einigermaßen "normal" arbeiten kannst :).

      Danke für die tollen Tipps! Würzburg steht tatsächlich schon auf meiner liste und von Rothenburg ob der tauber habe ich auch nur Gutes gehört. Ich glaube, das ist auch nicht allzu weit von hier. Da muss ich mich aber beeilen, bevor die ganzen Touris wieder kommen haha :D

      Löschen
  3. Das klingt ja nach einem aufregenden Monat. Schön, dass du einen Entschluss für dich gefasst hast! Wenn man beruflich einfach unglücklich ist, geht das auf Dauer einfach nicht gut. Herzlichen Glückwunsch auch zur neuen Wohnung! :)
    Für mich war im Juni auch mal wieder etwas mehr los, wenn auch weitaus weniger als bei dir. Hauptsächlich freue ich mich einfach, seit Anfang des Monats wieder zu arbeiten. Auch über das schöne Wetter habe ich mich gefreut und habe da mal wieder gemerkt, wie schön es hier am Meer ist. Auch wenn es mir teilweise echt zu extrem war...

    AntwortenLöschen
  4. Danke dir =) Ohja ich liebe die Farbe des Badeanzugs. Bei mir stand ja Köln und Frankfurt zur Auswahl, da aber Köln meine Lieblingsstadt is, habe ich mich hierfür entschieden :D Aber in Frankfurt wäre ich auch zu Café Buur, das is dort noch relativ neu, glaub letzten Sommer eröffnet. Angefangen haben sie vor Jahren in Köln, dann Düsseldorf und nun Frankfurt =) Hoffe die kommen auch nach Stuttgart oder München :D War bisher auch nur 2x - 2019 und jetzt =)

    Ein sehr schöner Post, sehr interessant zu lesen =)
    Ohja das Essen gehen is auch eins meiner Highlights seit Mitte Mai, seit die Außengastro und später auch die Innengastro öffnen durfte =) Gehe auch jede Woche mindestens einmal essen, teilweise auch öfters, je nachdem. Ich war früher ja auch immer so einmal die Woche, einfach weil ichs schön finde, jetzt aktuell halt öfters weils so gefehlt hat :D Das Essen sieht auch alles mega gut aus.
    Meine berufliche Situation geht mir langsam auch immer mehr ans Zahnfleisch, bei mir is es ja nicht weil ich meinen Beruf nicht machen möchte, sondern weil ich ihn seit 16 Monaten nicht mehr gemacht habe und es immer noch in den Sternen steht wann ich wieder kann. Bei McDonald's werde ich jedenfalls nicht verlängern, wenn der Vertrag im August ausläuft bin ich da weg, das is einfach nichts für mich :D
    Sehr schön, dass ihr eine passende Wohnung finden konntet. Ich möchte ja auch irgendwann nochmal umziehen, nicht weil ich meine Wohnung nicht mag, aber ich möchte in Richtung Köln <3 :D Damit ich ganz oft zum Dom kann *lach*.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar meine Liebe :). Ohja, essen gehen ist einfach toll, das habe ich wirklich vermisst!
      Ich habe das schon auf deinem Blog mitbekommen mit deinem Job.. das tut mir wirklich unglaublich leid für dich und alle, die aus deiner Branche kommen. Finde das so unfair, dass da vom Staat nichts gemacht wird.. kenne leider viel zu viele Leute, bei denen die berufliche Situation im moment unklar ist. Ich hoffe sehr, dass es für dich bald irgendwie weitergeht. Kann mir vorstellen, dass der McDonald's job nicht einfach ist!

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  5. Mein Jahr 2021 hat gefühlt auch erst im Juni begonnen. Verstehe was du meinst. Manchmal muss man mutig sein und sich eingestehen, dass man nur einmal lebt. Nach deiner Hochzeit wirst du bereit sein für eine viel bessere Stelle, in der du ohne Zukunftsängste alles geben kannst. ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke meine liebe Vanessa <3 ich hoffe auch, nach der Hochzeit ganz viel Kraft getankt zu haben, damit ich mit voller Energie durchstarten kann!

      Löschen
  6. Das sind doch tolle, neue Schritte. Ich wünsche dir bei allem was du machst, viel Glück. Ein Neuanfang ist echt mutig, aber im Nachhinein ist man immer froh, dass man auf sein Gefühl gehört hat.

    AntwortenLöschen
  7. Tagesausflüge sind einfach etwas schönes und Koblenz ist auch echt eine hübsche Stadt! :)

    Das mit der Wohnung kann ich wirklich verstehen. Ich arbeite an sich immer von zu Hause aus und daher ist es mir auch sehr wichtig, dass ich mich hier wohl fühle. Was das angeht hat mich die letzten Wochen über ein kleiner Rappel gepackt und ich habe vieles angepackt, was mich zwar nicht schlimm gestört hat, aber doch immer im Hinterkopf war. ;)
    Schön, dass ihr eine neue tolle Wohnung gefunden habt!
    Und das mit dem Job fügt sich schon auch noch alles.

    AntwortenLöschen
  8. Hi Sandy,
    ich finde die Rubrik super! Ist doch schön, den Monat nochmal für sich selbst zu reflektieren.
    Herzlichen Glückwunsch auch zur neuen Wohnung, das klingt doch wirklich super und gerade Feuchtigkeit ist kein Thema, das man auf die leichte Schulter nehmen sollte.
    Ich finde es zudem sehr mutig, dass du deinen Job gekündigt hast, denn kein Beruf ist es wert, dass man sich daran aufreibt, wenn man sich nicht wohlfühlt.
    Ich wünsche dir einen tollen Juli!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Thank you for your sharing, it is very good
    colored lace wig

    AntwortenLöschen

Hinweis: leider ist bei manchen mehrfach das Problem aufgetaucht, dass ihre Kommentare einfach verschwinden. In diesem Fall, versuche bitte über den Inkognito-Modus deines Browsers zu kommentieren oder ein Google-Konto auszuwählen. Falls dieses Problem weiterhin besteht, kontaktiere mich gerne: sandy@golden-shimmer.de