Rose Cake

Montag, September 21, 2015

Am Wochenende hatte meine Mutter Geburtstag und ich war auf der Suche nach einem besonderen Rezept für einen schönen Kuchen. Dabei ist mir diese Rosentorte wieder eingefallen und ich wollte mich einfach mal an sie herantrauen. Für den ersten Versuch bin ich zugegeben ziemlich stolz, weshalb ich das Rezept gerne mit euch teilen möchte. Vorab sei aber schon mal gesagt, dass ich es (nicht so wie bei mir) eher empfehlen würde, eine kleinere Springform zu nehmen, damit der Kuchen etwas höher werden kann und man somit die Rosen besser daraufspritzen kann.

Für den Teig braucht ihr:
-6 Eier
-200g Zucker
-180g Mehl
-60g Stärke
-60g flüssige Butter
-1 TL Backpulver
-eine Prise Salz

Zuerst heizt ihr euren Ofen auf 175 Grad vor und fettet eure Backform gut ein. Im nächsten Schritt rührt ihr die Eier mit der Prise Salz und dem Zucker für etwa 15 Minuten, bis die Masse eine cremige Konsistenz bekommt. Das dauert ein bisschen und ist ein gutes Workout für die Arme! Anschließend siebt ihr das Mehl, die Stärke und das Backpulver hinein und gebt die flüssige Butter hinzu. Danach alles gut unterheben und für 25-30 Minuten backen. Der Kuchen muss gut ausgekühlt sein, bis ihr die Rosen daraufspritzen könnt!

Für die Buttercreme benötigt ihr (Rezept von hier):
-160g Puderzucker
-250g Schlagsahne
-500g Butter
-Lebensmittelfarbe

Die Butter muss zunächst mit dem Puderzucker geschlagen werden. Danach die Schlagsahne nach und nach einrühren und alles gut vermischen. Nun könnt ihr Lebensmittelfarbe eurer Wahl hinzugeben. Ich wollte ursprünglich rote Rosen machen und habe auch rote Lebensmittelfarbe verwendet, allerdings wurde es "nur" rosa. Also als kleiner Tipp, verwendet am besten sehr intensives Rot, wenn ihr es finden könnt. Wenn die Buttercreme die gewünschte Farbe erreicht habt, könnt ihr auch schon die Rosen spritzen. Das geht im Prinzip ganz einfach mit einer Spritztüte und ganz wichtig, einer Sternentülle! Die eignet sich am besten für die Rosenform. Die Form bekommt ihr hin, indem ihr quasi Kringel von innen nach außen spritzt. Falls euch das aber noch nicht verständlich genug war, gibt es zahlreiche Videos auf Youtube dazu.

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Wow sieht der schön aus! Da krieg ich ganz schön Lust auf einen Kuchen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, der ist ja fast zu schön um ihn überhaupt anzuschneiden?
    einfach perfekt, ich glaube solche rosen hinzubekommen ist richtig schwer. ich wollte sowas unbedingt mal ausprobieren. traue mich aber noch nicht so richtig :D

    liebe grüße http://hydrogenperoxid.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aw danke dir! :) nein, es ist bei weitem nicht so schwer wie es vielleicht aussehen mag. probiers einfach mal aus!

      Löschen
  3. sieht meeega lecker aus

    http://marinareyam.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Die Torte sieht so haaaaaaammeeer aus :-D

    AntwortenLöschen

Instagram: @sandy_heart